Allgemeine Geschäftsbedingungen

Artikel 1 – Angaben zum Verwender: Voicebooking.com B.V.

Dies sind die Allgemeinen Lieferbedingungen der (Gesellschaft mbH niederländischen Rechts) Voicebooking.com BV mit Sitz an der Krijn Taconiskade 286, in 1087 HW Amsterdam.

Telefonnummer: +31 (0)20 774 7323

Bürozeiten: Montag bis Freitag von 9:30 – 17:30 Uhr

E-mail-Adresse: support@Voicebooking.com

Eintragungsnummer Handelsregister bei der Handelskammer: 64486206

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: NL855686315B01

Artikel 2 – Anwendbarkeit

Die Bestimmungen dieser Lieferbedingungen der Voicebooking.com B.V. gelten für alle Offerten und Angebote von Voicebooking.com B.V. und für alle Verträge, die zwischen Voicebooking.com B.V. und einem Kunden in Bezug auf die Erbringung von Dienstleistungen und/oder Produkten durch Voicebooking.com B.V. abgeschlossen werden, soweit nicht schriftlich etwas Abweichendes vereinbart ist.

Artikel 3 – Angebote

Angegebene Preise und Lieferzeiten können jederzeit widerrufen werden, wenn Voicebooking.com B.V. nicht in der Lage war, das gesamte aufzunehmende Skript, den übersetzten Text oder die zu bearbeitenden Audiodateien zu prüfen/anzuhören, oder wenn unvorhergesehene Umstände eintreten. Die angegebenen Preise und Liefertermine können ebenso widerrufen werden, wenn die von Voicebooking.com B.V. zu erbringenden Leistungen von denen abweichen, die ursprünglich vom Kunden festgelegt wurden.

Artikel 4 – Vertrag

4.1 Der Vertrag kommt zum Zeitpunkt der Annahme des Angebots durch den Kunden und der Erfüllung der dafür festgelegten Bedingungen zustande.

4.2 Hat der Kunde das Angebot elektronisch angenommen, wird Voicebooking.com B.V. den Zugang der Annahme des Angebots unverzüglich elektronisch bestätigen. Solange der Zugang dieser Annahme nicht bestätigt ist, kann der Kunde seine Annahme widerrufen.

4.3 Erfolgt der Vertragsabschluss auf elektronischem Wege, trifft Voicebooking.com B.V. die geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz der elektronischen Datenübertragung. Voicebooking.com B.V. ist für die Bereitstellung einer sicheren Webumgebung verantwortlich. Wenn der Kunde elektronisch bezahlen möchte, wird Voicebooking.com B.V. die entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen ergreifen.

4.4 Innerhalb des Rahmens der gesetzlichen Beschränkungen kann Voicebooking.com B.V. prüfen, ob der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommen kann und alle Fakten und Faktoren untersuchen, die für den verantwortungsvollen Abschluss eines Fernabsatzvertrags wichtig sind. Wenn Voicebooking.com B.V. triftige Gründe hat, den Vertrag nicht auf der Grundlage dieser Prüfung abzuschließen, ist sie berechtigt, eine Bestellung oder Anfrage aus diesen Gründen abzulehnen oder besondere Bedingungen an die Erfüllung des Vertrages zu knüpfen.

4.5 Der Kunde ist verpflichtet, die unter den Vertrag fallenden Produktionen nur zu dem vereinbarten Zweck zu verwenden. Wenn der Kunde die Produktionen für einen anderen Zweck verwendet, hat Voicebooking.com B.V. das Recht, eine spätere Forderung gemäß den anwendbaren Kostensätzen der Voicebooking.com B.V. geltend zu machen.

Artikel 5 – Kostensätze

5.1 Sofern nichts anderes angegeben ist, berechnet Voicebooking.com B.V. die Standardpreise für Produktionen bis zu einer Länge von 10 Minuten für Webvideo/Firmenfilme, eLearnings, Voicemails sowie für regionale und nationale Radio- und Fernsehwerbung. Der Kunde ist sich bewusst, dass Voicebooking.com B.V. in dieser Hinsicht jederzeit von ihrem Sprecher abhängig ist. Voicebooking.com B.V. wird ihr Bestes tun und mit den erforderlichen Sachkenntnissen versuchen, den bestmöglichen Preis auszuhandeln. Allerdings ist das Preisangebot des jeweiligen Sprechers stets maßgeblich.

5.2 Alle im Angebot der Produkte oder Dienstleistungen genannten Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

5.3 Sofern nichts anderes angegeben ist, basieren die Preise auf der Aufnahme im Tonstudio des Sprechers. Für die Aufnahme vor Ort durch den Sprecher gelten abweichende Preise.

5.4 Preise basieren auf einer Aufzeichnung pro Skript und pro Produktionsart. Für den Fall, dass mehrere Skripte für ein einzelnes Projekt von demselben Sprecher aufgenommen werden müssen, behält sich Voicebooking.com B.V. das Recht vor, ein Preisangebot des jeweiligen Sprechers einzuholen.

Artikel 6 – Liefer- und/oder Fertigstellungsfristen

6.1 Angegebene Liefer- und Fertigstellungstermine bzw. –fristen gelten zu keinem Zeitpunkt als feste Termine bzw. Verwirkungsfristen, sofern dies nicht ausdrücklich vereinbart wurde. Bei Überschreitung einer Liefer-/Fertigstellungsfrist hat der Kunde Voicebooking.com B.V. schriftlich in Verzug zu setzen. Die Liefer- und Fertigstellungstermine bzw. –fristen werden in der Erwartung festgelegt, dass Voicebooking.com B.V. bei der Lieferung der Produktionen oder der Durchführung der betreffenden Tätigkeiten keine Einschränkungen erfährt. Für die Aufnahme von Produktionen mit einer Länge von bis zu 10 Minuten wendet Voicebooking.com B.V. einen Lieferzeitraum von 1 Werktag an.

6.2 Werden die vom Kunden bestellten Produktionen nach Ablauf der Liefer-/ Fertigstellungsfrist vom Kunden nicht angenommen, werden diese Produktionen auf seine Kosten und Gefahr zu seiner Verfügung gelagert.

6.3 Die angegebenen Liefer- und Fertigstellungsfristen beginnen erst, wenn der benannte Sprecher als verfügbar bestätigt und gegenüber dem Kunden bestätigt wurde.

6.4 Ein Sprecher ist jederzeit berechtigt, eine Produktion abzulehnen, ohne dafür einen validen Grund angeben zu müssen.

Artikel 7 – Verpflichtungen des Kunden

Der Kunde verpflichtet sich, alles Notwendige oder wünschenswerte zu unternehmen, um eine frist- bzw. termingemäße und adäquate Ausführung der Lieferung eines Auftrags durch Voicebooking.com B.V. zu ermöglichen, und seine uneingeschränkte Zu- bzw. Zusammenarbeit mit Voicebooking.com B.V. sicherzustellen bzw. zu gewährleisten, einschließlich der Erteilung aller sachdienlichen Anweisungen unmittelbar nach Auftragsbeginn oder bei der ersten möglichen Gelegenheit, und alle notwendigen und/oder für den Auftrag erheblichen Audiodateien, korrekten Drehbücher, Begleitdokumente, Audioguides und Tone-of-Voice im Online-Briefing-System von Voicebooking.com B.V. bereitzustellen. Der Kunde haftet in vollem Umfang für alle Verzugskosten und Auftragszuschläge, so er in der Erfüllung der vorgenannten Verpflichtungen ganz oder teilweise säumig bleiben sollte.

Artikel 8 – Quality

8.1 Geringfügige Abweichungen von Sprachsignalen, Aufnahmepegeln, Zeitintervallen usw. stellen keinen Ablehnungsgrund dar.

8.2 Text und/oder Anweisungen eines Kunden werden gemäß der angegebenen Kopie oder dem schriftlichen Auftrag ausgeführt.

8.3 Im Falle einer Wiederholung, sowohl bei Ton- als auch bei Skript-Rewritings, kann der Klang vom Original abweichen. Bei Wiederholungen im Falle eines Tone-of-Voice wird von Voicebooking.com B.V. und dem Sprecher alles in deren bzw. dessen Macht stehende unternommen, um dieselbe Audioqualität wie das Original zu liefern. Voicebooking.com B.V. kann indes nicht uneingeschränkt garantieren, dass der Ton genauso wie das Original klingt.

Artikel 9 – Gelieferte Produktionen

9.1 Der jeweilige Ton wird im Tonstudio des jeweiligen Sprechers aufgenommen. Voicebooking.com B.V. ist verpflichtet, alles zu tun, um die beste Audioqualität zu liefern.

9.2 Der Kunde hat 30 Tage nach Abschluss der Produktion Zeit, um eine kostenlose Neuaufnahme des besprochenen Stimmtons von Voicebooking.com B.V. zu verlangen. Voicebooking.com B.V. ist schriftlich oder per E-Mail zu benachrichtigen, wenn der besprochene Tonfall in der Produktion den Anforderungen nicht entspricht. Nach Ablauf der oben genannten Frist von 30 Tagen gilt die Produktion als vom Kunden angenommen und/oder Voicebooking.com B.V. behält sich das Recht vor, dem Kunden einen ermäßigten Kostensatz für die Anfertigung einer Wiederaufnahme für den Tonfall zu berechnen. Nach einem Zeitraum von drei Monaten behält sich Voicebooking.com B.V. das Recht vor, jede Wiederholung als neues Projekt zu erachten, und die gängigen Kostensätze dafür in Rechnung zu stellen.

9.3 Ist der Kunde bei einer Aufnahmesession im Tonstudio des Sprechers im Rahmen einer Creative Control-Session aus der Ferne zugegen, erlischt der Anspruch auf eine kostenlose Anfertigung einer Neuaufnahme des besprochenen Tonfalls. Der Anspruch auf die kostenlose Anfertigung einer Neuaufnahme des Tonfalls entfällt auch dann, wenn der Sprecher die Aufnahme vor Ort und nicht im eigenen Tonstudio anfertigt.

9.4 Änderungen des besprochenen Tonfalls, die zu höheren Kosten führen, werden dem Kunden in Rechnung gestellt. Dies gilt auch, wenn Proben oder Castings von Voicebooking.com B.V. durchgeführt werden.

9.5 Vorbehaltlich einer abweichenden Vereinbarung liefert Voicebooking.com B.V. dem Kunden Audio-Rohmaterial. Mit anderen Worten: Sprachaufnahmen ohne jegliche Bearbeitung, in denen Atmung, Klicks, Pops, usw. zu hören sind.

9.6 Sprachaufnahmen mit einer Länge von weniger als 10 Minuten kann gegebenenfalls innerhalb von 24 Stunden geliefert werden. Voicebooking.com B.V. kann in Absprache mit dem Kunden bearbeitete Abmischungen und Produktionsmuster bereitstellen. 

Artikel 10 – Änderung der Bestellung

10.1 Änderungen des ursprünglichen Auftrags, gleich welcher Art (also auch im Text, in der Art der Aufnahme oder Stimmwahl, bzw. Stimmton), die schriftlich oder mündlich durch oder im Namen des Kunden mitgeteilt werden und zu höheren Kosten führen, als sie bei der Berechnung der Preise im Angebot hätten berücksichtigt werden können, werden dem Kunden zusätzlich in Rechnung gestellt. Dem Kunden ist bekannt, dass eine neue Aufnahmesession im Falle einer Auftragsänderung mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. Eine Aufnahme vor Ort bringt höhere Kosten mit sich als eine Aufnahme im Tonstudio des Sprechers.

10.2 Nachträgliche Änderungen, die im Zuge der Ausführung des Auftrags nach dessen Erteilung vom Kunden verlangt werden, sind der Voicebooking.com B.V. vom Kunden rechtzeitig schriftlich mitzuteilen. Werden die Änderungen mündlich mitgeteilt, trägt der Kunde die Gefahr in Bezug auf die Durchführung der Änderungen.

10.3 Vom Kunden vorgenommene Änderungen der endgültigen Form können dazu führen, dass der für die Änderungen vereinbarte Liefertermin von Voicebooking.com B.V. überschritten wird.

10.4 Im Falle einer Stornierung der Bestellung durch den Kunden sind die der Voicebooking.com B.V. entstehenden Kosten vom Kunden zu erstatten. 

Artikel 11 – Kosten der Lieferung

Die Lieferung erfolgt nach Wahl von Voicebooking.com B.V. Wenn der Kunde die Lieferung auf eine andere Weise, z.B. durch Eil- oder Expresslieferung, erhalten möchte, gehen alle damit verbundenen Mehrkosten zu seinen Lasten. 

Artikel 12 – Reklamationen

12.1 Der Kunde ist verpflichtet, das Werk und/oder die Produktionen unverzüglich nach der Lieferung/Fertigstellung gründlich auf etwaige Mängel hin zu überprüfen und, falls solche festgestellt werden, diese unverzüglich Voicebooking.com B.V. schriftlich anzuzeigen.

12.2 Wenn der Kunde Voicebooking.com B.V. gegenüber nicht innerhalb von 30 Tagen nach dem Datum der Lieferung und/oder Fertigstellung eventuell vorhandene Mängel anzeigt, die im Zuge einer gründlichen Prüfung hätten festgestellt werden können, gilt das Werk als vom Kunden an- bzw. abgenommen bzw. in dem Zustand erworben, in dem es sich zum Zeitpunkt der Lieferung oder Fertigstellung befand, wobei der Anspruch auf eine Reklamation erlischt.

12.3 Voicebooking.com B.V. muss die Möglichkeit erhalten, eine geltend gemachte Reklamation zu prüfen. Wird eine solche für begründet befunden, wird eine schriftliche Erklärung erstellt, die von beiden Parteien zu unterzeichnen ist.

12.4 Im Falle einer strittigen Frage hat Voicebooking.com B.V. jederzeit die Möglichkeit eingeräumt zu werden, diese zu lösen, bevor eine Entschädigung oder Aufhebung der Vereinbarung erfolgen kann.

12.5 Stellt sich heraus, dass eine Reklamation nach Auffassung von Voicebooking.com B.V. begründet ist, zahlt Voicebooking.com B.V. entweder eine angemessene Entschädigung bis zu einem Höchstbetrag des Rechnungswertes für die gelieferten Produktionen oder ersetzt unentgeltlich die gelieferten Produktionen, nachdem sie im Originalzustand zurückgegeben wurden.

Artikel 13 – Eigentumsvorbehalt

13.1 Solange Voicebooking.com B.V. nicht die vollständige Zahlung für die Ausführung von Arbeiten oder einen Kauf/Verkauf im Rahmen eines zwischen den Parteien bestehenden Vertrages erhalten hat, bleiben die gelieferten Produktionen im Eigentum von Voicebooking.com B.V.

13.2 Voicebooking.com B.V. hat das Recht, die Rückgabe dieser Produktionen zu verlangen und sie zurückzunehmen, wenn der Kunde seinen Verpflichtungen nicht nachkommt, wenn er liquidiert wird, Zahlungsaufschub beantragt oder gewährt bekommt, insolvent geht oder eine die Produktionen Gegenstand eines Pfändungsbeschlusses werden.

13.3 Dem Kunden ist es untersagt, im Zusammenhang mit den verkauften oder gelieferten Produktionen eine Veräußerungshandlung vorzunehmen, solange er seinen Zahlungsverpflichtungen nicht vollständig nachgekommen ist.

Artikel 14 – Haftung

14.1 Die Haftung von Voicebooking.com B.V. ist jederzeit auf maximal den Rechnungswert, ohne Mehrwertsteuer, des Teils des Vertrages beschränkt, aus dem sich die Haftung ergibt. Die vorgenannte Haftung umfasst jede gesetzliche Haftpflicht für sein Personal und von ihm beauftragte Dritte, für finanzielle Schäden und immaterielle Schäden, einschließlich Folgeschäden, die nachweislich auf Voicebooking.com B.V. zurückzuführen sind.

14.2 Voicebooking.com B.V. haftet nicht für zusätzliche Kosten, die dem Kunden außerhalb des vertraglichen Rahmens entstanden sind, wie z.B. die Beauftragung eines zusätzlichen Redakteurs.

14.3 Der Kunde trägt die volle Verantwortung für die Richtigkeit der anzuliefernden Materialien. Voicebooking.com B.V. haftet nicht für Unstimmigkeiten oder Unvollständigkeiten von Audio-Guides, Videos oder Daten, die zur Verfügung gestellt wurden, und/oder Anweisungen, die vom Kunden im weitesten Sinne des Wortes erteilt wurden. Der Kunde erklärt ferner, dass die Nutzung der bei der Ausführung des Auftrags zur Verfügung gestellten Gegenstände keine geistigen Eigentumsrechte Dritter oder andere Rechte verletzt und stellt Voicebooking.com B.V. von allen durch Dritte derart geltend gemachten Ansprüchen frei.

14.4 Die Beurteilung der Frage, ob die Verwendung des zu sprechenden Textes oder des von Voicebooking.com B.V. gelieferten Audios oder deren Verarbeitung solche Risiken birgt, erfolgt ausschließlich auf Rechnung und Gefahr des Kunden. Der Kunde stellt Voicebooking.com B.V. frei von allen durch Dritte geltend gemachten Ansprüchen, die von der Nutzung des gelieferten Materials herrühren.

14.5 Voicebooking.com B.V. haftet nicht für Schäden am Eigentum der Beteiligten oder des Kunden. Darüber hinaus haftet Voicebooking.com B.V. nicht für Schäden oder Verluste der im Zusammenhang mit der Vertragsabwicklung zur Verfügung gestellten Unterlagen und Informationen.

Artikel 15 – Rechte an geistigem Eigentum

15.1 Voicebooking.com B.V. behält sich alle geistigen Eigentumsrechte an den von Voicebooking.com B.V. herausgegebenen Entwürfen, Texten, Text- und Sprechvorschlägen usw. vor. Die Reproduktion, Veröffentlichung oder Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Einwilligung der Voicebooking.com B.V. gestattet.

15.2 Der Kunde darf das von Voicebooking.com B.V. gelieferte Produkt nur dann für eine andere Art der Produktion oder für ein neues Projekt verwenden, wenn er einen finanziellen Ausgleich leistet, dessen Höhe in Absprache mit Voicebooking.com B.V. festgelegt wird.

15.3 Wenn der Kunde gegen die in den Absätzen 1, 2 und 4 dieses Artikels vorgesehenen Bestimmungen verstößt, schuldet er Voicebooking.com B.V. eine Vertragsstrafe in Höhe von EUR 5.000 für jede dieser Handlungen, unbeschadet aller durch Voicebooking.com geltend zu machenden Schadensersatzansprüche.

15.4 Wünscht der Kunde, dass Aufnahmen von Aufführungen von Musikwerken oder andere vom Kunden zur Verfügung gestellten Tonträgern von Voicebooking.com B.V. während deren Arbeit verwendet werden, sichert der Kunde zu, über die erforderlichen Urheberrechte oder andere diesbezügliche Rechte zu verfügen.

15.5 Der Kunde stellt Voicebooking.com B.V. von allen Ansprüchen Dritter in Bezug auf die Zahlung der im Zusammenhang mit den vom Kunden genutzten Musikwerken oder Aufnahmen von Musikwerken geschuldeten Leistungsentgelten und/oder mechanischen Vervielfältigungsentgelten frei.

15.6 Darüber hinaus stellt der Kunde Voicebooking.com B.V. von allen Ansprüchen Dritter frei, die sich aus der Ausübung der ihr vom Kunden zur Verfügung gestellten geistigen Eigentumsrechte durch Voicebooking.com B.V. ergeben. Der Kunde hat Voicebooking.com B.V. für alle Schäden (einschließlich Anwaltskosten und Gerichtskosten) zu entschädigen, die Voicebooking.com B.V. infolge der Erhebung derartiger Ansprüche erleidet. 

Artikel 16 – Zahlung

16.1 Sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas Abweichendes vereinbart wurde, sind Rechnungen im Voraus zu zahlen. Voicebooking.com B.V. behält sich das Recht vor, mit einer Produktion und/oder einem Briefing erst nach Zahlungseingang oder wenn der Kunde einen Zahlungsnachweis vorlegen kann, zu beginnen.

16.2 Der Kunde ist verpflichtet, Fehler in den Zahlungsdaten, die er erteilt oder angegeben hat, Voicebooking.com B.V. unverzüglich bekannt zu geben.

16.3 Im Falle einer Nichtzahlung durch den Kunden ist Voicebooking.com B.V. unbeschadet der gesetzlichen Beschränkungen berechtigt, dem Kunden alle angemessenen Kosten in Rechnung zu stellen, die dem Kunden vorher mitgeteilt wurden.

16.4 Wurde (in Ausnahmefällen) die Zahlung nach Lieferung/Fertigstellung schriftlich vereinbart, ist das Zahlungsziel für Kunden 30 Tagen nach Rechnungsdatum. Zahlungen sind in Euro und per Überweisung auf das von Voicebooking.com B.V. angegebene Bankkonto zu leisten. Einwände, die Arbeit oder den Betrag der eingereichten Rechnungen betreffend, bewirken keine Aussetzung der Zahlungsverpflichtungen des Kunden.

16.5 Wird die in 16.4 vorgegebene Frist überschritten, gilt der Kunde, nachdem mindestens eine Aufforderung zur Zahlung innerhalb einer bestimmten Frist ergangen ist, als säumig. Gegebenenfalls schuldet der Kunde die auf den ab dem Datum der Fälligkeit bis zum Datum der vollständigen Zahlung geschuldeten Betrag aufgelaufenen gesetzlichen (Handels-)Zinsen. Ferner gehen alle gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten der Einbringung, die ab dem Datum der Säumigkeit des Kunden entstehen, zu Lasten des Kunden. Die außergerichtlichen Kosten werden auf 15 % an Hauptsumme zuzüglich Zinsen festgesetzt, unbeschadet des Rechts von Voicebooking.com B.V., die tatsächlichen außergerichtlichen Kosten der Einbringung, die diesen Betrag überschreiten, geltend zu machen. Die gerichtlichen Kosten umfassen den Gesamtbetrag der der Voicebooking.com B.V. entstandenen Kosten, auch wenn diese den nach dem Gesetz vorgegebenen Höchstsatz übersteigen.

Artikel 17 – Sonstiges

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen niederländischem Recht. Alle Streitigkeiten zwischen dem Kunden und Voicebooking.com B.V. sind dem sachlich zuständigen Gericht in Amsterdam vorzulegen.

Datenschutzerklärung

Personenbezogene Daten

Bei Voicebooking.com sind wir bestrebt, ein sicheres und angenehmes Einkaufserlebnis zu schaffen.

Was sind Cookies?

Cookies sind sehr kleine Textdateien, die beim Besuch von Websites auf der Festplatte Ihres Gerätes (Computers) gespeichert werden. Wir verwenden Erstanbieter-Cookies und Drittanbieter-Cookies für die Hauptzwecke, nämlich Web-Funktionalität, Web-Statistiken und Werbung.

Warum verwenden wir Cookies?

Einige Cookies sind unerlässlich, damit die Website ordnungsgemäß funktioniert. Cookies registrieren Ihre Einstellungen und machen so Ihr Einkaufserlebnis komfortabler, indem sie Ihr Gerät erkennen und sich an Ihre Präferenzen und Einstellungen erinnern.

Cookies werden auch verwendet, um Nutzungsdaten wie Verweildauer, aufgerufene Seiten, Transaktionsdaten oder demografische Daten wie Herkunft, Geschlecht und Alter zu erfassen. Diese Informationen werden für analytische Zwecke verwendet und ermöglichen es uns, das beste Einkaufserlebnis für Sie zu schaffen. Die von uns verwendeten Cookies sammeln keine Informationen, die zur Rückverfolgung oder Identifizierung von Personen genutzt werden können.

Welche Informationen erfassen wir?

Wir erfassen Informationen, die Sie uns bei der Erstellung eines Kontos, der Anmeldung zu unserem Newsletter oder beim Kauf zur Verfügung stellen. Diese Informationen können Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Kontaktdaten usw. sein. Cookies können Sitzungsinformationen wie besuchte Seiten, Sitzungsdauer, durchgeführte Transaktionen und demografische Daten wie Herkunft, Geschlecht und Alter sammeln.

Dritte

Die von uns erfassten Informationen können zu Analysezwecken an unsere engen Partner weitergegeben werden. Über unsere Organisation und unsere vertrauenswürdigen Partner hinaus werden keine personenbezogenen Daten weitergegeben, gehandelt oder veröffentlicht. Sie haben das Recht, den Zugriff auf Ihre Daten zu beantragen. Dies bedeutet, dass Sie im Falle von Unstimmigkeit gespeicherte Daten berichtigen oder entfernen lassen können.

Sie können bereits gespeicherte Cookies auf Ihrem Computer deaktivieren, indem Sie Ihre Browsereinstellungen für Cookies ändern. Sie können auch Opt-out-Programme wie „NAI’s Consumer Opt-out“ oder „Google Analytics Opt-out Browser Add-on“ verwenden, um die Verwendung von Cookies zu unterbinden. Bitte beachten Sie, dass diese Einstellungen das ordnungsgemäße Funktionieren unserer Website beeinträchtigen können.

Aktualisierungen
Unsere Datenschutzerklärung kann sich zu gegebener Zeit ändern, wobei sämtliche Updates auf dieser Seite veröffentlicht werden.

Der Text wurde letztmalig am 9. März 2016 aktualisiert.